Mietminderungsgründe – F

Beschreibung MietmangelMietminderungQuelle/Urteil
Ein Fehler der Mietsache liegt vor, wenn der Ist-Zustand der Mietsache vom Soll-Zustand negativ abweicht OLG Celle, RE WuM 85, 9
Die Fenster sind infolge ihres schlechten Zustandes luftdurchlässig und nur schlecht zu schließen - 5 % Mietminderung im Sommer, 10% Mietminderung im Winter5-10 %AG Münster, WuM 82, 254; LG Berlin, MDR 82, 671; AG Potsdam, WuM 94, 376
Die Fenster sind so verrottet, dass sie nicht mehr verschließbar sind und deshalb ein ungehindertes Eindringen ermöglichen10 %AG Bergisch Gladbach, WuM 80, 17
Alle Fenster der Wohnung sind undicht und die Küchenwand ist infolge der eindringenden Feuchtigkeit zum Teil schon schwarz20-50 %LG Hannover, ZMR 79, 47; LG Berlin, WuM 94, 464; 50 % Mietminderung nach AG Leverkusen, WuM 91, 49
Fenster blind - (Doppelfenster)5-10 %LG Darmstadt, Az.: 7 S 397/83; AG Kassel pro Fenster 5% Mietminderung - Az.: 802 C 2502/92
Fenster defekt - (Oberlicht)10 %AG Hagen, WuM 82, 282
Schlechter Fernsehempfang, erhebliche Störungen10 %AG Berlin-Schöneberg, GE 88, 361
Kein Mangel, wenn schlechter Fernsehempfang (ARD- und DDR-Programme) auf örtliche Gegebenheiten zurückzuführen ist0 %AG Hamburg, WuM 90, 70
Beseitigung der Gemeinschaftsantenne, Störung des Fernsehempfangs3 %LG Berlin, Az.: 63 S 439/93
Gestörter Fernsehempfang der österreichischen Programme in Bayern5 %LG München I, WuM 89, 563
Bei Festen oder Feiern aus besonderem Anlass dürfen geringfügige Lärmbeeinträchtigungen auch nach 22.00 Uhr auftretenAG Bremen, WuM 57, 185
Feste und Feiern im Freien, nach 22.00 Uhr im Keller, müssen von den Nachbarn in typischen Wohngebieten als Ausdruck üblicher Geselligkeit hingenommen werdenLG Frankfurt, WuM 89, 575
Lautstarkes Feiern in der Wohnung nach 22.00 Uhr ist auch nicht einmal im Monat erlaubt - Bußgeld in Höhe von 200 DMOLG Düsseldorf, WuM 90, 116
Feuchtigkeitsschäden sind Mängel der MietsacheOLG Celle, RE WuM 85, 9; LG Hannover, WuM 82, 130
Feuchtigkeit: Hauswirtschaftsraum2%AG Münster, WuM 95, 704
Feuchtigkeit: Keller nach Regenfällen feucht ; Feuchtigkeit im Keller5-10 %AG Düren, WuM 83, 30; AG Bad Bramstedt, WuM, 90, 71
Feuchtigkeit: Kinderzimmer5 %AG Potsdam, WuM 94, 376
Feuchtigkeit: Wohnung10-20 %AG Neuss, WuM 94, 382; AG Köln, WuM 74, 241; LG Kassel, WuM 88, 109
Feuchtigkeit: Parkettboden25 %LG Düsseldorf, Az.: 24 S 242/92
Feuchtigkeit: Zimmerdecke8 %LG Hamburg, Az.: 11 S 86/71
Feuchtigkeit: Wohnzimmerdecke25 %AG Aachen, WuM 74, 44
Feuchtigkeitsflecken10 %LG Hamburg, WuM 76, 205
Geringe Schäden durch Feuchtigkeit - keine Mietminderung ~ AG Lahnstein, WuM 74, 2270 %AG Lahnstein, WuM 74, 227
Feuchtigkeit: Wände feucht 25-100 %25 %- LG Düsseldorf, Az.: 24 S 242/94; 100 % - AG Potsdam, WuM 95, 534
Feuchtigkeit: Neubaufeuchtigkeit20 %AG Bad Schwartau, WuM 88, 55
Feuchtigkeit: Durchfeuchtungen an 8 (Außen-)Wänden eines Einfamilienhauses, durch ein undichtes Dach, muffiger Geruch, drohender Schimmelpilzbefall20 % AG Hamburg, WuM 79, 103
Feuchtigkeit: nicht fachgerechte Abdichtung eines Flachdaches, Gefahr von Durchfeuchtungsschäden10 %AG Hamburg, WuM 98, 570
Feuchtigkeit: Wasser tropft durch Zimmerdecke, verursacht durch Schneesturm30 %AG Kiel, WuM 80, 325
Feuchtigkeit in Wohn- und Schlafzimmer, z.B. durch Kondensierung an den Außenwänden20 %AG Köln, WuM 74, 241
Eindringende Feuchtigkeit an Fensterbrüstungen hinter Heizkörpern10 %AG Darmstadt, WuM 80, 129
Feuchtigkeit: Durchlaufschäden an Wohnzimmerdecke und Teilen der Wände25 %AG Aachen, WuM 74, 241
Feuchtigkeit: ständige Durchfeuchtung der Außenwände, Rattenbefall im Umfeld der Wohnung100 %AG Potsdam, WuM 95, 534
Erhebliche Feuchtigkeit und Nässe, Tropfwasser an der Decke, Durchfeuchtung des Teppichbodens50 %AG Leverkusen, WuM 80, 163
Feuchtigkeit: ständige Durchfeuchtung, ein Aufenthalt in Küche, Wohn- und Schlafzimmer ist nahezu unmöglich80 %LG Berlin, GE 1991, 625
Nicht nur unerhebliche Beeinträchtigung durch Feuchtigkeit10 %AG Ravensburg, WuM 76, 6
Feuchtigkeit an Außenwänden20 %LG Hamburg, WuM 88, 353
Feuchtigkeit: Feuchtigkeitserscheinungen, Schimmel, Algenbefall10 %LG Flensburg, WuM 88, 354
Feuchtigkeit: Oberflächentauwasser aus der Raumluft schlägt sich an Außenwänden nieder, hohe Fugendurchlässigkeit der Fenster15 %LG Hannover, WuM 88, 354
Feuchtigkeit:Neubaufeuchtigkeit10 %LG Lübeck, WuM 88, 351
Feuchtigkeit:Neubaufeuchtigkeit, Schimmelbildung20 %AG Schwartau, WuM 88, 55
Feuchtigkeit bei Neubau: Flecken an den Decken, insbesondere im Wohnzimmer, feuchte Stellen und Risse an den Wänden10 %LG Hamburg, WuM 76, 205
Bei erheblicher Feuchtigkeit in der Küche, die von außen durch einen defekten Balkonanschluss eindringt10 %AG Hannover, Az.: 415C 1021/82
Feuchtigkeit: Bei einem ca. 0,7x0,8 m2 großen Feuchtigkeitsfleck, sich ablösendem Anstrich und Wasserrändern10 %LG München I, Az.: 14 S 13987/83
Auch abgetrocknete Feuchtigkeitsflecken sind MietmängelLG Hamburg, WuM 81, 13
Feuchtigkeitsschäden, die sich auf den Funktionswert aller Räume auswirken20 %LG Hamburg, WuM 88, 353
Zur Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden muss der Mieter nachts das Schlafzimmer nicht heizenLG Itzehoe, WuM 82, 181; LG Hannover, WuM 82, 183
Zur Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden muss nur im Rahmen des allgemein üblichen (18-20° Celsius) geheizt werden LG Braunschweig, WuM 85, 26
Lärmbelästigungen durch Fleischhacken des benachbarten Metzgers nach 8.00 Uhr morgens - kein Recht zur Mietminderung0 %AG Köln, Az.: 205 C 87/89
Fliesen in unterschiedlicher Farbe im Bad5 %LG Kleve, WuM 91, 261
Wer in die Nähe eines Flughafens zieht, muss den davon ausgehenden Lärm hinnehmen, wenn die Schallschutzvorschriften beachtet wurdenLG Berlin, GE 81, 391
Überhöhte Formaldehyd-Konzentration in 2 wichtigen Zimmern (Schlaf- und Kinderzimmer) - 56 % Mietminderung und das Recht zur fristlosen Kündigung56 %AG Köln, WuM 87, 120; AG Mettmann, Az.: 21 C 202/88
Ab einer Formaldehyd-Belastung von 0,025 ppm ist das Haus bzw. die Wohnung zum Wohnen ungeeignetAG Köln, WuM 87, 120
Bei entsprechend hoher Formaldehyd-Belastung kann der Mieter Schadensersatz (Umzugskosten) verlangenLG Frankfurt, WuM 89, 284; AG München, VuR 89, 333

 

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Wir beraten Sie umfassend & kompetent zu allen Fragen aus dem Mietrecht, und allen anderen Rechtsbereichen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

02732 791079

ZUM KONTAKT

 

*)Wichtiger Hinweis:
Bei den angegebenen Mietminderungen und Entscheidungen handelt es sich in der Regel um Einzelfälle, welche nicht uneingeschränkt auf andere Fälle angewendet werden können. Insbesondere die angegebenen Minderungswerte in Prozent stellen daher lediglich eine grobe Orientierungshilfe dar. Wenn Sie konkrete Fragen dazu haben, wenden Sie sich an uns -> Kontakt. Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um das Mietrecht.

Alle Angaben ohne Gewähr – Irrtümer und Änderungen vorbehalten