Skip to content
Menü

Wohn- und Vermieterrechtsschutz – wann ist sie sinnvoll und was trägt sie?

Der Rechtsschutz bei Streit zwischen Mieter und Vermieter

Rechtsschutz für MieterBeim Wohnungsrechtsschutz handelt es sich um einen individuell buchbaren Rechtsschutzbaustein, der sowohl von Mietern als auch von Vermietern abgeschlossen werden kann. Da ein wirksamer Mietvertrag für beide Parteien gleichermaßen Rechte und Pflichten beinhaltet, ist der Wohnungsrechtsschutz auch für alle Beteiligten sinnvoll. Während der Rechtsschutz für Mieter in den meisten Fällen zu sehr günstigen Konditionen angeboten wird, kann die Police für einen gewerblichen Vermieter deutlich teurer sein. Aus diesem Grund sollten Vermieter die angebotenen Policen genau vergleichen und abwägen, wie hoch sie das Streitrisiko mit ihren Mietern einschätzen. Auf jeden Fall kann eine Wohnungsrechtsschutzversicherung einen Schutz vor dem Kostenrisiko bieten.

Die Kostenfalle

Zwischen Mietern und Vermietern kommt es immer wieder zu Konflikten, die schlussendlich vor dem Amtsgericht enden. Häufige Streitpunkte sind zum Beispiel fragwürdige Nebenkostenabrechnungen, Mieterhöhungen oder nicht geleistete Mietzahlungen. Für die Betroffenen sind solche Gerichtsverfahren sehr ärgerlich. Solange man jedoch den Prozess gewinnt oder eine entsprechende Rechtsschutzversicherung für Mietsachen abgeschlossen hat, muss man sich wenigstens keine Gedanken um die anfallenden Kosten machen. Dabei kann eine Mietstreitigkeit eine ganze Stange Geld kosten. So kostet bereits eine anwaltliche Beratung den Mandanten eine erste Gebühr. Hinzu kommen die Kosten für etwaige Zeugen und den Sachverständigen. Sollte der Prozess darüber hinaus verloren gehen, müssen neben den Kosten für den eigenen Rechtsanwalt auch die Rechtskosten der Gegenseite übernommen werden. Ohne Wohnungsrechtsschutzversicherung bleiben die Parteien auf den Kosten sitzen.

Der Mieterrechtsschutz

MieterrechtsschutzAuch bei Nachbarschaftsstreitigkeiten im Mietshaus greift der Mieterrechtsschutz in den meisten Fällen ein. Konflikte dieser Art führen ebenso häufig vor Gericht und können für alle Beteiligten ohne entsprechende Rechtsschutzversicherung mit hohen Kosten verbunden sein. Des Weiteren bieten zahlreiche Versicherungen ihre Leistungen nicht nur im Falle eines Gerichtsprozesses an. Vielmehr unterstützen sie den Betroffenen bereits im Vorfeld durch eine juristische Beratung und fördern die außergerichtliche Streitbeilegung. Es gilt allerdings zu beachten, dass viele Versicherungsunternehmen den Mieterschutz nur in Verbindung mit einer Selbstbeteiligung anbieten. Diese liegt im Allgemeinen zwischen 150 und 300 Euro pro Rechtsstreit.

Die Vermieterrechtsschutzversicherung

Der Vermieterrechtsschutz stellt sich wesentlich komplexer dar. So sind die zu zahlenden Beiträge von mehreren Faktoren abhängig. Hierbei spielen beispielsweise die Mieteinnahmen, die Anzahl der vermieteten Wohnungen bzw. Häuser oder der Beruf und das Alter des Vermieters eine entscheidende Rolle bei der Berechnung des Versicherungsrisikos. Je nach Anzahl und Qualität der Wohnungen kann eine Vermieterrechtsschutzversicherung von 100 bis weit über 2000 Euro kosten. Auch hier kann jedoch eine Selbstbeteiligung die Beiträge deutlich senken. Gerade für Vermieter kann eine Selbstbeteiligung durchaus sinnvoll sein. In den meisten Fällen soll die Rechtsschutzversicherung in erster Linie vor besonders großen Kosten schützen; für Bagatellfälle können Vermieter in aller Regel selbst aufkommen. Ab einer Selbstbeteiligung von 500 Euro werden zahlreiche Policen spürbar günstiger angeboten. Da sich die Leistungen der verschiedenen Versicherer sehr stark unterscheiden können, sollten die Angebote genau verglichen werden.

Jetzt Hilfe im Mietrecht und WEG-Recht

Wir sind Ihr Ansprechpartner in Sachen Mietrecht und Wohneigentumsrecht. Vom Mietvertrag über Mietminderung bis hin zur Mietvertragskündigung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Rechtstipps aus dem Mietrecht

Urteile aus dem Mietrecht

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!